Andreas Rieckmann - d.i.c.s.h.e, Webdesign, Mediendesign, TYPO3

Weihnachtsbäume und Tannenbaumschlagen in Hamburg

Weihnachtsbäume

Alte Sorten erhalten

 

Gourmetabend mit Eckart Brandt am 24. Januar

 

Hamersen. (mey). Am Dienstag, 24. Januar, 19 Uhr, l√§dt der Landwirtschaftliche Verein der B√∂rde Sittensen zu einem ‚Äěaltdeutschen Gourmetabend‚Äú ins Landgasthaus Zur alten Linde in Hamersen. Es referieren der bekannte Pomologe Eckart Brandt und Kartoffel-Kennerin Ulrike Cohrs.

 

Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, alte Sorten zu erhalten und in Form von leckeren Produkten zu vermarkten. Davon k√∂nnen sich die Teilnehmer der Informationsveranstaltung bei einem schmackhafen Men√ľ an diesem Abend ein Bild machen.

 

Eckart Brandt betreibt in Osten-Altendorf einen drei Hektar großen Obsthof und hat sich als Buchautor und durch Auftritte im Fernsehen einen Namen gemacht. Außerdem hat er das Boomgarden-Projekt ins Leben gerufen, das die Erhaltung der regionaltypischen Obstsorten in Hochstamm-Obsthöfen propagiert.

 

Auf dem Wilkenshoff von Ulrike Cohrs in Hollenstedt-Ochtmannsbruch wird die Anpflanzung von Obstgeh√∂lzen in Alleen, Obstwiesen, Museums- und Muttergartenquartieren unterst√ľtzt.

 

In ‚ÄěWort und Speise‚Äú sollen die Teilnehmer am ‚Äěaltdeutschen Gourmetabend‚Äú verschiedene Apfel- und Erdapfelsorten kennen lernen.

 

Anmeldungen sind bis zum 19. Januar √ľber die Ortsvertrauensleute, √ľber den Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Vereins, Georg Rathje, Telefon 04282/95453, oder √ľber Gesch√§ftsf√ľhrer Klaus Elmers, Telefon 04169/1573, m√∂glich.

 

Rotenburger Rundschau

erschienen am 13 Januar 2006