top of page
wilkenshoff Kopie.png

UNSERE ÖKOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT

Vielseitig, außergewöhnlich, nachhaltig!

Seit 1993 wuchs der Hof von einem konventionellen Betrieb zu einem Bioland-Betrieb mit einem ca. 12-köpfigen Team heran. Heute steht der Hof trotz seiner Vergrößerung für eine familiäre Atmosphäre.

Seit 2000 begann die Umstellung nach EU Bio-Richtlinien. Seit 2016 ist der Wilkenshoff zudem

Mitglied bei Bioland.

 

Wir stehen ein für eine mutige Landwirtschaft mit alten Sorten, seltenen Rassen und einer nachhaltigen Bewirtschaftung, die Verantwortung für die folgenden Generationen übernimmt. So gehört ebenfalls ein Bauernhofkindergarten mit dazu, um bereits den Kleinsten zu zeigen, wie vielseitig die Landwirtschaft sein kann.

 

Charolais-* und Welsh-Black-Rinder* weiden neben Bentheimer Schweinen, Hühner und Pferden. Auf dem Hof befinden sich ein Bauernhofkindergarten, ein Hof-Café mit Hofladen und eine Gemüsegärtnerei. Unser besonderes Anliegen ist es, die alten Obst- und Gemüsesorten und Tierarten zu erhalten.

*EU-Bio von Claus Bohling

Wir legen größten Wert auf eine abwechslungsreiche Landwirtschaft und bauen Jahr für Jahr einen bunten Strauß unterschiedlichster Obst- und Gemüsesorten an. In unserem Online-Shop können Sie sich die Gemüsekiste vom Wilkenshoff bestellen - jeden Freitag abholbereit.

Als Mitbegründer des „Boomgardenvereins“ erhalten und verbreiten wir alte Obstsorten. Auf unserem Hof finden Sie neben einer Birnenallee mit über 30 verschiedenen Birnensorten auch ebenso viele Apfelbäume alter Sorten.

In unseren Gewächshäusern und auf unserem Acker gedeiht eine Vielzahl von Gemüse. Von Salat, Gurken, Tomaten, über Türkische Erbse, Pastinake, Kürbis, Zucchini bis hin zur violetten Kartoffel ist alles dabei.

_R1A4237.jpg
Obst & Gemüse
_R1A0845.jpg

Ackerbau

Auf einer Gesamtfläche von ca. 25 ha  bauen wir Back- und Futtergetreide wie

Roggen und Hafer an, außerdem Gerste und Zwischenfrüchte (z.B. Erbse, Lupine, Kleegras) für die 100%ige Eigenversorgung der Tiere.

Unser Düngekonzept ist dabei abgestimmt mit Rinder-, Pferde-, und Schweinemist

Ackebau

Rinder &
Mutter Kühe

Auf 120ha Grünland halten wir

eine Charolais- Herde von ca 70 Tieren und eine Galloway- Herde von ca. 20 Tieren.*

 

Unsere eigene Fleischvermarktung befindet sich im Aufbau, dazu kommt auch die Wurstherstellung mit den Fleischerjungs aus Jork.

Biolandwirtschaft nach Bioland Norm von Ulrike Cohrs

und *Öko Landbau nach EU von Claus Bohling

_R1A0919.jpg
Rider & Muttekuhe
100_2096.jpg

Schweine

Auf unserem Hof halten wir unter anderem Bunte Bentheimer.

Unsere* Tiere sind ein wichtiger Bestandteil unserer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, denn unsere Kühe grasen das frische Gras unserer Wiesen ab und bieten wiederum wertvollen Dünger für unsere Ackerflächen. Der Charolais Mutterkuhherde* meines Mannes und unseren bunten Bentheimer Schweinen gebührt besondere Wertschätzung, denn diese einzigartigen Rassen bieten ein ganz besonders hochwertiges Fleisch. Um eine hervorragende Fleischherstellung sicherzustellen, arbeiten wir mit der Schlachterei Röhrs in Jork zusammen, die als älteste Schlachterei Norddeutschlands bekannt ist.

Schweine

Hühner

Charakteristisch für unseren Hof ist unser Faible für alte oder seltene Sorten, egal ob bei Obst, Gemüse oder Tierrassen.

_R1A9978.jpg
teller2.png

Besonders stolz sind wir auch auf unsere wohlausgewählten und authentischen Handelsbeziehungen: Seit Jahren beliefern wird die Bäckerei Effenberger mit unserem Getreide und seit 2020 beliefern wir die Restaurants HACO, Heimatjuwel, Spajz, Wolfs Junge und Zeik aus Hamburg und Zur Erholung aus Uetersen mit unserem Gemüse. Alle anderen landwirtschaftlichen Produkte vermarkten wir gern direkt in unserem Hofladen.

Gastro

Gastronomie

Huehner

Tannebäume

bis über die Hamburger Grenzen bekannt, 

das alljährige Tannenbaumschlagen auf dem Wilkenshoff. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Tannenbäume

in unser Baumschonung zu ziehen. 

Jedes Jahr findet an allen Adventswochenenden dann das traditionelle Tannenbaumschlagen auf dem Wilkenshoff statt.

 .jpg
bottom of page